Aus-und Weiterbildung in vielen Bereichen

Sie wollen sich weiter qualifizieren? Dann sind Sie hier richtig. Stöbern Sie in unseren Seiten und finden Sie das Richtige Angebot für sich. Viele Angebote sind auch förderfähig durch die Agentur für Arbeit.Hier eine kleine Übersicht:

- Ausbildung der Ausbilder IHK Vollzeit und berufsbegleitend

- Industriemeister Logistik IHK

- Kraftverkehrsmeister IHK

- Fachkraft Lagerlogistik

und vieles mehr, was Sie weiter bringen kann. Schauen Sie nach!

 

Viel Spaß, Ihr B&K Team

BKF Weiterbildung für LKW & BUS Fahrer nach BKrFQG durch DEKRA zertifizierte Ausbilder

Ganz gleich ob ein 3,5 Tonnen Lieferwagen oder ein 60 Tonnen Schwertransport Ihr tägliches Arbeitsmittel ist, ob Sie bei einer Spedition, im gewerblichen Güterverkehr, im Werkverkehr oder in der Abfallwirtschaft tätig sind, gesetzlich wird hier kein Unterschied gemacht. Die BKF Weiterbildung ist notwendig. Es gilt ab dem 10.09.2013 für Busfahrer und ab dem 10.09.2014 für LKW Fahrer folgendes: - Bis zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die BUS oder LKW Weiterbildung nach BKrFQG absolviert haben und die hiermit erlangte Schlüsselnummer 95 in Ihrem Führerschein eingetragen haben. - Ohne Eintragung dieser Schlüsselnummer dürfen Sie nach den Stichtagen nicht mehr gewerblich fahren. Sonst hat das beträchtliche Bußgelder zur Folge, für Sie als Unternehmer oder Fahrer. Näheres zur BKF Weiterbildung finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Herzlich willkommen auf unserer Informationsseite.

Ausbildung zum Kraftverkehrsmeister/in 2016 mit IHK Abschluss

2016 startet das B&K Team erneut zum Weiterbildungslehrgang
"Kraftverkehrsmeister/in" IHK. Angesprochen sind
Berufskraftfahrer oder langjährige LKW Fahrer, sowie Personen von
der Bundeswehr, die ins Zivilleben zurückkehren und Personen aus dem
Bereich Transport und Vekehr, die auf Grund gesundheitlicher
Umstände eine Umschulung in ihrem Beruf machen möchten oder
sollen. Aufgaben und Tätigkeitsschwerpunkte:

Geprüfte Kraftverkehrsmeister sind qualifiziert, folgende
Aufgaben als Führungskraft zwischen Planung und Ausführung in dem
ihnen übertragenen Aufgabenbereich wahrzunehmen:

  1. Mitwirken bei der Planung und
    Einrichtung der Betriebsmittel; überwachen der Betriebsmittel im
    Hinblick auf Qualitätsanforderungen und Störungen; Veranlassen der
    Instandhaltung und Verbesserung der Betriebsmittel;

  2. Übertragen der Aufgaben unter
    Berücksichtigung technischer, wirtschaftlicher und sozialer Aspekte
    auf die Mitarbeiter entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit,
    Qualifikation und Eignung; Einarbeitung und Anleitung der
    Mitarbeiter; Anstreben eines partnerschaftlichen Verhältnisses zu
    den Mitarbeitern; Weiterleiten der Anregungen und Anliegen der
    Mitarbeiter mit einer eigenen Beurteilung; Bemühen um
    Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und dem Betriebsrat;
    berufliche Bildung der Mitarbeiter;

  3. Überwachen der Kostenentwicklung
    sowie der Arbeitsleistung; Sicherstellen der Kontrollen der ein- und
    ausgehenden Beförderungsmittel und -güter; Beeinflussen der
    Beförderungsvorbereitung zur Gewährleistung einer störungsfreien
    und termingerechten Beförderung; Hinwirken auf eine reibungslose
    Zusammenarbeit im Betriebsablauf; Zusammenarbeit mit anderen
    Betriebseinheiten.

  4. Durchführen der erforderlichen Maßnahmen des
    Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung in Abstimmung mit den im
    Betrieb mit der Arbeitssicherheit befassten Stellen und Personen.

Sie sind befähigt und befugt, Aufgaben der betrieblichen Aus- und
Weiterbildung wahrzunehmen (Ausbilderkompetenz). Quelle IHK

Ausbildung: Vollzeit Januar 2016 bis November 2016 in Waiblingen oder Murrhardt. Bei Fragen bitte melden!!